Mutti-Deckblatt.jpg

Unter der Rubrik  „Die Vergessenen“ werden all die Hunde vorgestellt, die zum großen Teil nie eine Anfrage hatten, die bisher keine Familie gefunden haben.Viele dieser Hunde wurden im Welpenalter gefunden, die meisten leben auf dem Hof bei Carmen Dodi. Einige wurden als erwachsene Tiere gerettet. Keines dieser Tiere ist aggressiv, sie wurden einfach übersehen oder DER  Mensch, der passt, hatte sie bisher nicht gefunden.

Für alle diese Hunde suchen wir Pflege- oder Endstellen.

 

Mutti

November 2016

Mutti wurde von Carmen Dodi am Straßenrand gefunden, wo sie ihren totgefahrenen Welpen bewachte. Am ersten Tag ließ sie sich nicht mitnehmen, sie war zu scheu.

Carmen fuhr erneut zu der Stelle am nächsten Tag und noch immer bewachte Mutti ihr totes Kind. Mit Futter und sanften Worten ließ sich Mutti irgendwann anfassen und mitnehmen.

 

 

Mit-Welpe.jpg Mutti mit ihrem toten Welpen

 




Rettung-1.jpg Bei Carmen im Auto endlich in Sicherheit

 

Mutti 2018

Die bildhübsche Hündin ist sehr souverän, die Welpen benutzen sie als Kletterturm und sie lässt es einfach geschehen, sie ist sehr lieb. Sie versteht sich mit fast allen Hunden, den großen und den kleinen. Mag keine rauhen Spiele, dann kann sie biestig werden.

Mutti mag es ruhig und gemütlich; relaxen ist ihr am liebsten. Sie mag es eher gern "privat" und mag es mit ihren Freunden zusammen rumzuliegen. Inzwischen hat sie ihre anfängliche Scheuheit abgelegt. Sie kommt, wenn Carmen sie ruft und lässt sich gerne streicheln. Sie müsste viel mehr Aufmerksamkeit bekommen und vor allem müsste sie viel mehr Kontakt zu verschiedenen Menschen haben. Dies war aber am Anfang schwierig, da sie wegen ihrer Ängstlichkeit gebissen hat. Dies hat sie aber schon lange nicht mehr bei ihr gemacht, erzählte Carmen. Sie hat noch nicht gelernt, an der Leine zu laufen.

Mutti auf dem Hof bei Carmen zusammen mit der großen Lola


591.jpg

Mutti mit einem Welpchen


Auf-dem-hOF.jpg

Ihre Lieblingsbeschäftigung : RELAXEN smile




16129959_10211100860858686_283659450_o.jpg

 

Sie ist freundlich zu den Menschen und mag es in der Sonne zu verweilen und das Geschehen auf dem Hof zu beobachten. Auch wenn sie Besucher erst mal verbellt, ist sie niemals aggressiv. Möglicherweise ist das ihre Art, um Aufmerksamkeit zu betteln. Ihrem Schwanz fehlt die Schwanzspitze, ob dies durch einen Unfall geschehen ist oder ihr mutwillig diese Verletzung zugefügt wurde, ist unbekannt.

Katzen und andere Kleintiere sollten nicht dort wohnen. Man muss bedenken, dass sie lange in der freien Wildbahn gelebt hatte und sich auch durch Jagen ernährt hat. Sie ist futterneidisch.

.
Mutti hat ein  Problem mit dem rechten Auge eine Netzhautablösung, was sie aber in keiner Art und Weise behindert. Das andere Auge ist völlig in Ordnung. Die Ursache ist unbekannt, vielleicht eine Infektion, vielleicht ein Schlag auf den Kopf, vielleicht eine Krankheit. 


Mutti ist ca. Ende 2014 geboren, ca. 45 cm hoch,  gechipt, geimpft, entwurmt, 4 DX Negativ

Mutti sucht geduldige,einfühlsame Menschen, die Hundeerfahrung haben, die sie so nehmen, wie sie ist und ihr nach und nach das Hunde 1 mal 1 beibringen.

 

Ich warte auf DICH!


16196993_10211100860578679_919685195_o.jpg

 

Wenn Du an mir Interesse hast und/oder noch mehr Informationen haben möchtest: 

Susanna Meisel Tel.: 01522-8633960 oder 06406-9019990 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hier geht es zu Den Vergessenen - TINA

http://www.tsv-sorgenfelle.de/index.php/hunde/huendinnen/220-die-vergessenen-tina