Marco-12_02.jpg

Marco wurde von unserer befreundeten Tierschützerin Carmen Dodi in Rumänien gerettet. Er ist ein eher ruhiger Hund, der sich gut mit seinen Artgenossen versteht und auch Katzen gerne mag. Er mag es nicht zu wild und liegt sehr gerne in der Sonne oder an einem warmen Plätzchen.
Kinder mag er gerne und er ist immer glücklich, wenn Besucher kommen.

Marco ist etwa im Juli 2015 geboren und ungefähr 30cm gross, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet, das Ergebnis war negativ - er kann also ausreisen.

Er sehnt sich nach einer lieben Familie mit Kindern und Katzen.

Für Marco suchen wir besonders dringend einen Pflegeplatz, weil er ein Problem mit einem der Vorderbeine hat. Es scheint eine Fehlstellung zu sein, jedoch muss dies noch genauer abgeklärt werden. Wenn Marco zu aktiv ist, schmerzt das Bein; auch deshalb bewegt er sich zurzeit nicht genug und hat etwas Übergewicht. Das wiederum ist auch für das Bein zusätzliche Belastung.

Die individuelle Betreuung eines Tieres mit besonderen Bedürfnissen ist für Carmen Dodi verständlicherweise nicht zu leisten, da sie sehr viele Katzen und Hunde zu versorgen hat. Ein Pflegeplatz wäre daher ein großes Glück für Marco. Mit der richtigen Diagnose und passenden Behandlung kann Marco ganz sicher geholfen werden, so dass er sein Leben richtig genießen kann - zusammen mit seiner Pflegefamilie.

Marco-5.jpg

1_02.jpg

Marco-9_01.jpg

Marco-8.jpg

 

Marco steht stellvertretend für viele Hunde und Katzen, die von Carmen Dodi in Sicherheit gebracht und versorgt werden. Ebenso für Katzen und Hunde in Deutschland, die einen Pflegeplatz brauchen, weil sie in ihrem bisherigen Zuhause nicht bleiben können und für sie noch kein neues Zuhause gefunden wurde.

Einem Tier ein Zuhause auf Zeit anzubieten, ist eine ausgesprochen dankbare Aufgabe. Auf unseren Pflegestellen leben die Tiere wesentlich stressfreier als in einem Tierheim. Sie werden individuell versorgt, bekommen in familiärer Umgebung die Liebe und Geborgenheit, die die meisten unserer „Sorgenfelle“ bisher vermisst haben. Die Tiere werden von der Pflegestelle aus in ihr endgültiges Zuhause vermittelt.

Wir nehmen in Not geratene Tiere, Fund- und Abgabetiere und auch vereinzelt Tiere aus dem Ausland in unseren Pflegestellen auf. Den Pflegestellen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Tierarztkosten übernimmt der Verein.

Wenn ihr Interesse an dieser Aufgabe habt und euch vorstellen könnt, einem Tier für eine gewisse Zeit ein Zuhause zu geben, aber noch viele offene Fragen habt, sprecht uns bitte an oder schickt uns eine E-Mail. Wir informieren euch gerne über alle Einzelheiten.


Kontakt und Info:
Gerda Bauer, Sorgenfelle e.V. - 1. Vorsitzende
Tel.: 06401 - 951403
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Marco-12_01.jpg